Heterandria formosa - Der Zwergkärpfling

 

Der aus den USA stammende Heterandria formosa sind mit 3,5 cm der Weibchen und süßen 2 cm der Männchen äußerst kleine lebendgebärende Zahnkärpflinge. Diese kleinen Tierchen haben einen weiten Verbreitungsgebiet vom Cape Fear River in North Carolina bis zum Orange River in Texas und ist ein sehr robuster und anpassungsfähiger Fisch. Er fühl sich bei Temperaturen zwischen 15 - 26 Grad sehr wohl und eignet sich daher sehr gut für die Beobachtung in Außenhaltung. 

Vom Charakter her sind es aufgeweckte, schwimmfreudige und sehr neugierige Tiere. Die Weibchen sind wesentlich größer als die Männchen, Männchen erkennt man sehr gut an ihrem großen Gonopodium.

Auch wenn diese kleinen Kerlchen sämtliches Futter zu sich nehmen, sollte man auf eine gute und kräftige Ernährung achten Optimal ist eine Mischung auf kleinem Frost- und/oder Lebendfutter sowie Spirulina und 2 - 3 kleine Portionen täglich, um Mangelerscheinungen ausschließen zu können.

Gepflegt werden können diese Tiere schon in relativ kleinen Becken. Wichtig ist eine gute Struktur welche hauptsächlich aus einigen Pflanzen bestehen sollte. Zu starke Strömung mögen sie nicht!

Optimal lassen sie sich in einem Artenbecken pflegen, in dem man mehr Weibchen als Männchen hält. Möchte man sie Vergesellschaften, sollte dies mit ähnlich großen, ruhigen Fischen sein. Hier eignen sich beispielsweise Hyphessobrycon amandae, Paracheirodon simulans, diverse Nanostomus aber auch kleinere Welse sehr gut.

Im Großen und Ganzen sind diese kleinen Kerlchen optimale Bewohner für Beginner der Aquaristik und kleine Becken. Aber auch den "alten Hasen" könnten sie viel Freude bereiten ;)

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Finde uns bei Facebook!

Kampffisch-Shows 2017

Mehr Infos:

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.